Technologie - Agentur für historische akkurate Oberflächen - Rekonstruktion

Fahrzeuge

Unsere Kompetenz erstreckt sich nicht nur auf Flugzeug-Lacke: Auch für historische Kraftfahrzeuge jedweder Provenienz können wir authentische Anstrichmaterialien nach Original-Rezepturen liefern!

Klicken Sie auf das kleine Vorschaubild, um eine vergrößerte Abbildung zu laden

Schnellzugmaschine 01 1104

Die Schnellzugdampflokomotive soll wieder fahren!

Mehr Informationen unter http://www.faszination-dampf.de

Hersteller: Berliner Maschinenbau AG (BMAG), vormals L. Schwartzkopff
Baujahr: 1940 (Neubekesselung 1954)
Bauart: 2’C1‘h3, Heißdampflok, Dreizylindertriebwerk
Tender: 2’3 T38
Treibraddurchmesser: 2.000 mm
Gesamtgewicht: 110,8 t (Lok), 60 t (Tender)
Vorräte: Öl: 13,5 m³ , Wasser: 38 m³
Länge / Höhe: 24.130 mm / 4.550 mm
Höchstgeschwindigkeit: 140(150) km/h
Zylinderdurchmesser: 500 mm
Kolbenhub: 660 mm
Indezierte Leistung: 1.817 kW / 2.470 PS (Kesseldruck 16 bar)
Ausmusterung: 1974

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Herrn Sandor Nicklich zur Verfügung gestellt.


VOISIN C7 LOUMINEUSE

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Herrn Koloman Mayrhofer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos bei CRAFT-LAB Restaurations-, Modellbau- und Ausstellungsbau GmbH, Gatterederstrasse 20, 1230 Wien

"Bei den Bildern handelt sich um ein VOISIN C7 LOUMINEUSE Baujahr 1926 oder 1927, genau lässt sich das nicht feststellen. Voisin war im ersten weltkrieg ein grosser Flugzeugproduzent der nach dem Krieg auf Autos umgesattelt ist. Sehr eigenwillige und interessante Technik..."

(Koloman Mayrhofer)


Benelli 250

"Es handelt sich um einen Nachbau der 250er Vierzylinder Werksrennmaschine von Benelli, wie sie in der Zeit von 1962 bis 1964 von Provini gefahren wurde. Das Motorrad wurde unter Verwendung eines Serienmotors von mir aufgebaut und steht zur Zeit im Museum für Industriekultur in Nürnberg in der Ausstellung - Faszination Geschwindigkeit..."

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Herrn Norbert Schmidt zur Verfügung gestellt.


Weitere Beiträge ...