Technologie - Agentur für historische akkurate Oberflächen - Rekonstruktion

Flugzeuge

Nachfolgend sehen Sie mustergültig instandgesetzte und detailgetreu restaurierte Originalflugzeuge.

Klicken Sie auf das kleine Vorschaubild, um eine vergrößerte Abbildung zu laden

Albatros B II

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Herrn Thomas Krause zur Verfügung gestellt.

"Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem originalgetreuen und flugfähigen Nachbau eines Doppeldeckers Albatros B.II.

zum Original:

Albatros B.II war ein zweisitziger, einmotoriger Doppeldecker, der 1914 seinen Erstflug absolvierte. Entwickelt wurde sie von Albatroswerke GmbH Johannisthal. Die B.II war der Nachfolger der etwas größeren Albatros B.I. Motorisiert war die B.II mit einem Reihenmotor von 100 bis 120 PS der Hersteller Daimler, Argus oder Benz. Das mit wenigen Ausnahmen unbewaffnete Flugzeug wurde zu Beginn des Krieges zur Aufklärung und als Feuerleitstelle zum Einschießen der Artillerie benutzt, aber auch zum Abwerfen von Bomben, bevor es durch bewaffnete, stärkere C-Maschinen an den Fronten abgelöst wurde. Aufgrund seiner guten Flugeigenschaften und seiner Zuverlässigkeit war das Flugzeug bei den Besatzungen sehr beliebt, weshalb dieser Typ von 1914 bis 1918 durchgehend von den Albatros Werken und bis zu weiteren acht Firmen in Lizenz produziert wurde, hauptsächlich als Schulmaschine und teilweise mit Doppelsteuerung..."

(Thomas Krause)


Albatros D III

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Erbauer Herrn Koloman Mayrhofer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos bei CRAFT-LAB Restaurations-, Modellbau- + Ausstellungsbau GmbH, Gatterederstrasse 20, 1230 Wien.

"Bei den Fotos handelt es sich um einen Nachbau einer Albatros D III (oef) Serie 253. Es ist der österreichische Lizenzbau der deutschen Albatros D III. Dieser Typ wurde in Österreich 1917 und 1918 in Serie für die k.u.k. Luftfahrtruppen gebaut. Diese Maschine ist eine von zweien die ich in den letzten 18 Jahren als Privates Projekt gebaut habe. Das Flugzeug ist mit einem original Austro Daimler 6 Zylinder Motor mit 225 PS ausgerüstet. Dieser Motor wurde maßgeblich von Ferdinand Porsche entwickelt. Zurzeit sind die finalen Arbeiten dran und wenn alles gut läuft werden wir nächsten Sommer in der Luft sein..."

(Koloman Mayrhofer)

Albatros first flight.


Bleriot XI 2 Militaire

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Erbauer Herrn Koloman Mayrhofer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos bei CRAFT-LAB Restaurations-, Modellbau- + Ausstellungsbau GmbH, Gatterederstrasse 20, 1230 Wien

"Bei den Bildern handelt sich um eine Bleriot XI 2 Militaire. Der Nachbau ist nach dem Vorbild eines in Norwegen geflogenen Flugzeuges gestaltet. Im Jahr 1914 ist ein tapferer Norweger Namens Tryggve Gran damit von Schottland nach Norwegen geflogen.

Er hat sich ausgerechnet, dass er es nur mit entsprechendem Rückenwind schaffen kann, da es nicht möglich war mehr Benzin und Öl mitzunehmen. Er hatte recht und ist sicher in Norwegen gelandet. Das original Flugzeug ist heute im technischen Museum in Oslo ausgestellt.

Unser Nachbau wird wie das Original mit einem Rotationsmotor angetrieben. Zurzeit warten wir auf die Lieferung dieses Motors. Gebaut haben wir die Maschine für die Warbirds of Norway Association mit ihrem Präsidenten Herrn Oyvind Ellingsen.

Die Maschine wird nach Fertigstellung nach Oslo gebracht und dort soll sie dann regelmäßig fliegen..."

(Koloman Mayrhofer)


Weitere Beiträge ...